Heilung durch
Selbsthilfe
neurodermitiker.com
Rohkost Ernährung bei
 u. gegen Neurodermitis Symptome (auch Baby und Kind). Keine Klinik, Kur, Homöopathie, Behandlung, Therapie, Hautcreme, Ciclosporin Kortison, Neurodermitis Salbe o. Medikamente! 

Neurodermitis Heilung

Ernährungs-, Gesundheits- & Lebensberatung bei Allergien und Neurodermitis!

Exotische Früchte online bestellen im Tropenkost-Shop
Powercorn
Helmut Wandmaker

Die einzige Möglichkeit die Ursache (nicht die Symptome!) Ihrer Erkrankung zu beseitigen ist der Einstieg in den Umstieg: Vegetarier, Veganer, Rohkost, Urkost, Sonnenkost und Heilfasten. Wenn Sie Ihr Leiden beenden wollen, müssen Sie Ihr Leben ändern!!

mailadresse_grafik_jpg

Last update:
06.05.2008

Die ersten Schritte...

Der Weg zur Selbstheilung von Neurodermitis auf Basis der Natürlichen Gesundheitslehre von 1822 (Natural Hygiene) ist kein schneller, einfacher und leichter Weg:

  • Sie bekommen kein Rezept, das Sie in der Apotheke einlösen
  • Sie erhalten keine Medikamente
  • Niemand bezahlt dafür, dass Sie wirklich gesund werden und damit als Dauerkunde der Pharmaindustrie aus dem großen Melkkessel herausfallen. Keine Versicherung bezahlt für Ihre Gesundheit. Versicherungen bezahlen für Krankheit, deshalb heißen diese Krankenkassen

Vorwort:
"We shouldn't expect the brain to fire on all cylinders if its essential nutrient needs remain unmet. After all, the brain too, is made entirely from foods. If our foods don't satisfy our brains' biological requirements, we cannot expect it to work right. And then, our behavior also cannot be right. That's a basic law of behavioral biology."
Udo Erasmus, Kanada

Wenn wir aber nicht klar denken können, uns deshalb auch falsch Verhalten, werden wir krank!.

Exotische Früchte online bestellen im Tropenkost-Shop
[ neurodermitiker.com is sponsored by www.tropenkost.de ]

Die ersten Schritte...

1. Wasser, täglich:

Grundsätzliches: Alles Leben stammt aus dem Wasser. Jede Zelle des Körpers besteht zum größten Teil aus Wasser. Wasser ist elementar. Ohne die permanente Zufuhr von Wasser ist unser Leben nicht möglich. Der Mensch stirbt, wenn er einige Tage ohne Wasser ist.

Was können Sie tun und ändern?
Durst ist ein natürliches Gefühl und sollte mit nichts anderem als Wasser "gelöscht" werden. Wasser ist kein Mineralwasser, nicht mit Kohlensäure oder Geschmackszusätzen und Saft und auch nicht Cola, Fanta, Tee und Kaffee, noch nicht mal Kräuter- oder Heiltees, sondern eben Wasser pur. Reines Wasser zu trinken ist die unerlässliche Basis für einen gesunden Körper. Es gibt zu Wasser keine Alternative. Wasser ist ein unverzichtbares muss! Es gibt heutzutage viele Stimmen, die unser Wasser nicht mehr für natürlich genug halten. Wenn es gereinigt und durch lange Rohrleitungen in unser Haus kommt, lässt sich dieses Wasser nicht mehr mit natürlichem Wasser (= Regenwasser) vergleichen. Dies ist aber nicht das grundlegende Problem: Wer trinkt schon heutzutage nur Wasser pur, (egal von welcher Qualität). Eine Diskussion über Wasserqualität lenkt deshalb vom grundlegenden Problem ab. Und das heißt: Täglich Wasser pur! Wer dies über ein paar Jahre getan hat, sollte sich auch über die Qualität des Wassers Gedanken machen, wichtiger ist es aber zunächst bei Durst nur noch Wasser zu trinken.

2. Natürliche Nahrung:

Grundsätzliches: Die Entwicklung des Lebens und damit auch des Menschen ist mehrere Millionen Jahre alt. Es ist in den letzten 50-100 Jahren durch Unwissen, Profitgier und Desinformation (Werbung, Chemie-, Lebensmittel- & Pharmaindustrie) zu einer katastrophalen Ernährungssituation gekommen. Die heute "normale" Ernährung hat nichts mehr mit der von der Natur vorgesehen Nährstoffzufuhr zu tun. Es beginnt damit, dass es heute normal ist, dass Bauern Chemie und Genmanipulationen einsetzen, die Industrie die Produkte weiter degeneriert und Verbraucher diese Produkte auch noch verwenden. Die Folgen sind offen sichtbar: Fast jeder Mensch ist chronisch krank. Je nach dem wo die "schwache" Stelle ist, bilden sich die verschiedensten Krankheiten. Der chronische Krankheitszustand beginnt in den Genen (Erbinformationen) der (chronisch kranken) Eltern, setzt sich bei der Entwicklung des Embryos im Mutterleib fort; zeigt sich das erste Mal direkt nach der Geburt, z.B. durch Milchschorf, als Kind durch Neurodermitis oder Hyperaktivität, Aggression, Allergien , Asthma, Heuschnupfen und zieht sich wie ein roter Faden bis ins Alter, wo sich die Symptome dann alle voll entwickelt haben: Alzheimer, Parkinson, Diabetes, Bluthochdruck, Herzkreislaufprobleme, Schlaganfall, Rheuma, Lupus, Crohn-Erkrankungen, Psoriasis, Neurodermitis, Altersjuckreiz, Depressionen, Kopfschmerzen, Übergewicht, Krebs und viele mehr. Alle diese Krankheiten haben die gleiche Ursache und entwickeln sich langsam Schritt für Schritt - in der Hauptsache durch die ständig falsche Nährstoffaufnahme!

Was können Sie tun und ändern?
Um den Körper gesund zu erhalten, zahlt es sich aus die Ernährung der ursprünglichen, von der Evolution vorgegebenen Ernährung anzupassen: Natürlich, roh und unbehandelt. Wer dies nicht tut, fordert die Evolution heraus, zahlt seine Rentenkassenbeiträge für andere, wird ständig irgendwelche Chemie benötigen (von Aspirin bis Kortison) und wird früher oder später die Folgen spüren und nie ohne ärztliche Behandlung auskommen.
Die folgende Tabelle zeigt, welche Ernährungsfehler in der Hauptsache begangen werden und welche ersten Schritte - in die richtige Richtung - Sie allein - ab sofort - dagegen tun können. Bedenken Sie, dass Sie sich nicht nur "gesund erhalten" müssen, sondern schon von Geburt an durch die falsche Nährstoffzufuhr chronisch krank sind und deshalb zu erst die Selbstheilung Ihrer Neurodermitis in Gang setzten müssen (ca. 3 - 6 Monate, bei Säuglingen und Kleinkindern entsprechend schneller).

Achtung: Zur Prophylaxe aller Krankheiten ist die konsequente Roh- und Urkost (keine Nahrung, die über 40°C erhitzt wurde) zwingend notwendig! Ich möchte Sie zunächst aber nur von Ihrer Neurodermitis befreien. Dafür reichen in der Regel auch schon die ersten Schritte aus. Sie werden bei Erfolg ganz von selber weiter machen, aber fangen Sie endlich an; warten Sie nicht länger!

Tabelle zur Ernährungsumstellung: Die ersten Schritte...

Durch die Umstellung laut dieser Tabelle wird ein Heilungsprozess bereits in Gang gesetzt. Achten Sie einmal auf die Werbung. Nur Firmen mit minderwertigen Nahrungsprodukten können sich TV- und bunte Anzeigenwerbung leisten. Nur mit minderwertigen "Massen-Lebensmitteln" lässt sich so viel Geld verdienen! Die Herstellung und Produktion von naturbelassenen LEBENsmitteln ist teuer, langwierig und aufwendig. Die Produkte fördern die Gesundheit. Je schlechter ein Produkt, z.B. MC Donalds, Coca Cola, desto billiger lässt es sich herstellen und desto mehr Werbung benötigt es. So schrieben die Anwälte von MC Donalds in Erwiderung auf eine Klage Übergewichtiger Jugendlicher in New York: "Jeder verantwortungsbewusste Mensch weiß, was in Hamburgern und Pommes enthalten ist, und welche Konsequenzen es für die Figur und Gesundheit hat, wenn man Fast Food über einen längeren Zeitraum hinweg isst..." und beantragten die Klage abzuweisen. (Focus Nr. 52, 21.12.2002)

Exotische Früchte online bestellen im Tropenkost-Shop
[ neurodermitiker.com is sponsored by www.tropenkost.de ]

3. Bewegung und Lebensumfeld:

Mehrmals die Woche 90 Minuten Bewegung ist selbstverständlich. Ohne Bewegung kann der Stoffwechsel nicht optimal funktionieren. Hilfreich zum aktivieren des Stoffwechsels sind Massagen (erste Wahl sollte die traditionelle thailändische Massage sein) und Sauna, für Neurodermitiker am besten kombiniert mit Schwimmen - Duschen täglich als Wechseldusche, kalt zum Schluss. Bei Bedarf die Haut etwas nachfetten. Nicht mit "chemischen" Cremes, sondern guten kaltgepressten Ölen, z.B.
Hanföl.
Zu einem gesundem Lebensumfeld gehören aber auch eine Zahnsanierung die eine chronische, schleichende Quecksilbervergiftung durch Amalganfüllungen ausschließt, sowie regelmäßige Sonnenbäder, täglich nicht mehr und nicht weniger als acht Stunden Schlaf und Meditation oder Gebet.
Um zusätzliche Belastungen durch die Umwelt zu vermeiden, sollte das Lebensumfeld so natürlich wie möglich sein. Nicht in der Stadt oder in der Nähe von Industrieanlagen wohnen. Wer in der Stadt arbeitet, sollte nicht noch in der Stadt wohnen und schlafen. Beim Hausbau natürliche Baustoffe verwenden (Dämmung, Farben, Möbel). Um Hautallergien vorzubeugen (oder nicht zu verstärken) sollten Textilien ebenfalls so natürlich wie möglich sein (erste Wahl sind alle Arten von Naturtextilien, z.B. Leinen, naturbelassene Baumwolle aus BIO-Anbau, echte Seide, Hanffasern und Mischungen aus diesen Naturtextilien).

4. Drogen und chemische Medikamente:

"You can shit in your nest for only so long before you're nesting in your shit."
Udo Erasmus, Kanada

Die größten Gesundheitsfehler werden heute bei der täglichen Verwendung von Drogen (insbesondere Alkohol) und chemischen Medikamenten begangen. Bei chemischen Medikamenten steht in der Regel die kurzfristige Symptomunterdrückung im Vordergrund, was praktisch immer auf Kosten der Gesundheit erfolgt. Anstatt sofort etwas gegen die Ursache der Krankheit zu unternehmen werden die Medikamente gedankenlos in den Tagesablauf eingebaut und bleiben dort teilweise jahrelang mit immer schwerwiegenderen Folgen. Die häufigsten Fehler und die gesündesten Alternativen finden Sie ebenfalls als Tabelle auf der gleichen Seite:

Tabelle zur Ernährungsumstellung: Die ersten Schritte...

5. Gesundes Leben:

Im Gegensatz zu unseren Vorfahren wissen wir heute wie man gesund leben kann und können dieses Wissen auch praktisch umsetzen. Mangelsituationen durch Hungersnöte und Seuchen gibt es nicht mehr. Wer das aktuelle Wissen über eine natürliche und ganzheitliche Ernährung und Lebensweise beherzigt, braucht sich vor Krankheiten nicht mehr zu fürchten. Es ist zwischenzeitlich durch die Auswertung von Studien mit mehr als 200.000 Teilnehmern, sowie der Auswertung von Ernährungsgewohnheiten ganzer Nationen (Griechen, Japaner, Eskimos) über mehr als 15-20 Jahre wissenschaftlich erwiesen: Übergewicht entsteht erst gar nicht, vorhandenes Übergewicht reguliert sich innerhalb eines Jahres automatisch. Arztbesuche werden in der Regel nicht mehr notwendig sein. Ein gesundes und aktives Leben bis ins hohe Alter ohne Rollstuhl, Bettpfanne, chemische Medikamente und ohne Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs ist nicht nur möglich, sondern äußerst wahrscheinlich (Ihr Risikofaktor senkt sich um bis zu 70%!). Ihre Lebenserwartung steigt statistisch gesehen um mindestens 5-10 (gesunde!) Jahre an. Aggressivität (Hyperaktivität) und Depressionen werden gemildert und sowohl die Produktion von "Glückshormonen" als auch die Lern- und Denkfähigkeit des Gehirns steigen an. Sie dürfen sich also wörtlich auf die Zukunft "freuen".

Da Geschmacksnerven und Gehirn (auch in hohem Alter) lernfähig sind, ist die Ernährungsumstellung wesentlich einfacher, als viele denken. Innerhalb von 1-2 Monaten wird Ihnen frische, nicht erhitzte Nahrung mit vielen ungesättigten Fetten wesentlich besser schmecken als erhitzte, totgekochte Nahrung mit gehärteten und gesättigten Fetten. Sie werden sich in kurzer Zeit nur noch darüber wundern, wie Ihnen (früher) einmal "Fettpampe ohne Ballaststoffe" schmecken konnte. Und Geschmacksverstärker benötigen Sie dann natürlich auch nicht mehr.

Was passiert, wenn ich alles umgestellt habe?

Die Aufnahme, der Austausch und das Zusammenspiel von Mineralstoffen, Vitaminen, Spurenelementen, die Produktion von natürlichen Hormonen und die Verbrennung in den einzelnen Zellen verbessert sich. Es erfolgt eine höhere, optimierte Verwertung der Nahrung. Hierfür wird vom Körper viel Wasser benötigt. Vorausgesetzt man schränkt auch den Schwarztee, Kaffee und Cola "Genuss" wie empfohlen ein und stellt die Ernährung auf viel Roh- und Urkost um, wird die natürliche Heilung in Gang gesetzt. Das "Wunder" geht seinen Weg und breitet sich im Körper aus. Je nach dem wo bei einem Menschen die "schwächste" Stelle war, dauert es 2 - 6 Monate, bis sich die natürliche Zellenfunktion bis zum schwersten Krankheitsherd vorgearbeitet hat, die Blutbahnen von Ablagerungen gereinigt sind und die "kranken" Zellen vollständig eliminiert und umgebaut worden sind. Auch ist zu bedenken, wie groß die Vorschädigung der Zellen bereits war, so dass eine echte Ausheilung auch Jahre dauern kann. Sie sind ja auch nicht an einem Tag krank geworden!
Wichtig ist jetzt, dass diese neue, umgestellte Lebens- und Ernährungsweise konsequent beibehalten wird. Da die in Früchten enthaltenen organisch gebundenen Vitamine und Mineralien und die in Nüssen und Samen enthaltenen ungesättigten Fettsäuren essentiell (lebensnotwendig) sind und täglich zugeführt werden müssen, darf die Ernährung nicht wieder "zurückfallen". In dem Augenblick, in dem die Nahrung wieder zu wenig ungesättigte Fettsäuren, zu wenig organisch - lebende - gebundene Vitamine und Mineralien etc. enthält, beginnt auch wieder die langsam voranschreitende Ausbildung von Krankheiten und der Körper verliert wieder seine Abwehrfunktionen. Es ist deshalb wichtig, diese neue, umgestellte Ernährung sein ganzes Leben konsequent beizubehalten (so wie es die Natur vorgesehen hat) und allen Verlockungen und Versprechungen der Nahrungsmittelhersteller, der Pharmaziefirmen, der Ärzte und der Politiker zu widerstehen und selbst die komplette Verantwortung für seine Ernährung und für seinen Körper zu übernehmen.


Denken Sie immer daran: Niemanden auf dieser Welt interessiert Ihre Gesundheit - jeder will und muss nur Geld verdienen. Auch ich arbeite beruflich dafür, dass sich tropische Früchte besser verkaufen und deshalb ist die beste Werbung für mich die sachliche Aufklärung und Information. Es ist aber Ihre Sache, ob Sie diese Informationen auch umsetzen, oder alles ganz schnell wieder vergessen. Deshalb, wenn nicht Sie selber die Verantwortung für Ihren Körper und Ihr Leben übernehmen, wer glauben Sie tut es dann? Die Firma, die Öl raffiniert, um es besser, länger und billiger verkaufen zu können? Die Firma die Knabberchips herstellt, obwohl sie weiß, dass sich gefährliche Trans-Fettsäuren bei der Herstellung bilden? Ihr Arzt, der Sie so oft wie möglich wieder sehen will und seine Medikamente verkaufen muss? Oder etwa die Politiker, die ihre Gehälter aus Tabak- und Alkoholsteuer bestreiten?

Niemand tut etwas für Sie,
dass kann nur ein einziger Mensch auf dieser Welt
und das sind

SIE SELBST!

Roh- und Urkost: Ein sicherer Weg nicht nur zur Selbstheilung von Allergien und Neurodermitis.

[Neurodermitis Home] [Neurodermitis Heilung] [Tabelle-Rohkost] [10 Gebote der Natur] [Neurodermitis Links]